Wiesbadener Wappen Schiersteiner Wappen BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Wiesbadener und Schiersteiner Wappen

Stadtteilgruppe
Wiesbaden-Schierstein

Presseerklärung zu
„Unterstellungen der CDU beim Schulneubau“

12.12.2020

Für die Erich-Kästner-Schule zwischenzeitlich vorgesehenes Grundstück
Für die Erich-Kästner-Schule zwischenzeitlich vorgesehenes Grundstück

Auch die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Schiersteiner Ortsbeirat hätte es begrüßt, wenn ein Neubau der Erich-Kästner-Schule im Wasserschutzgebiet an der Kleinaustraße westlich des Sportplatzes möglich gewesen wäre. Dieser Plan ist aber offenbar am Einspruch des Regierungspräsidiums Darmstadt gescheitert, das keine Ausnahmegenehmigung erteilen wird.

Wir distanzieren uns jedoch in diesem Zusammenhang ausdrücklich von der Unterstellung der Schiersteiner CDU in deren heutiger Presseerklärung, bei der Entscheidung gegen diesen Neubau könnten auch andere als sachliche Gründe eine Rolle gespielt haben. Neben guten Bedingungen für unsere Schülerinnen und Schüler ist auch der Schutz des Trinkwassers ein sehr hohes Gut, und es gibt für uns bislang keinerlei Hinweise, dass das Wiesbadener Umweltamt und das Regierungspräsidium Darmstadt bei ihren Einwendungen und Entscheidungen von anderen Gründen geleitet oder beeinflusst wurden.

Jetzt gilt es, nicht mit Verdächtigungen zu arbeiten, sondern alle Varianten neu zu prüfen, und zwar endlich mit verlässlichen Aussagen zur Machbarkeit. Dabei unterstützen wir ganz klar das Motto der CDU, dass „die Schulen im Dorf bleiben“ müssen. Einer Erich-Kästner-Schule an der Schiersteiner Brücke im Biebricher Industriegebiet werden wir jedenfalls nicht zustimmen.


Erstellt: 12.12.2020, letzte Änderung: 12.12.2020, Autor: W.Richters, © 2000